Timo Klein

Timo Klein, Foto: Stephan Knies

Seit 2012 leitet Timo mit Monique Kreyß leidenschaftlich das Papiliotheater in Falkensee. Neben seiner schauspielerischen Arbeit zeigt er sich dort auch als Autor, Regisseur und Produzent verantwortlich.

Nach seinem gelungenen Erstlingswerk, dem preußischen Kriminal Dinner Mörderische Erscheinung, überarbeitete er Tödliche Schönheit, ein realistischer Krimi, zu dem Beate Adele Bernard die erste Spielfassung geliefert hatte. Weil das prima gelang und die Gäste den Vortrag nicht mit faulem Obst sondern mit reichich Applaus bedachten, stellte Timo sich mutig der Herausforderung, ein kurzweiliges Märchen für Erwachsene zu kreiern. Mit Grimmige WalkActs brachte Timo seinen unverwechselbaren Humor voll zur Entfaltung und es gelang ihm, das interaktive Unterhaltungs Format der Krimis auf Grimms Märchen zu übertragen. Die prüden Gebrüder haben sich inzwischen mehrfach im Grab umgedreht...

Nach seinem Schauspiel-Studium an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst im schlimmschönen Stuttgart spielte Timo landauf, landab Theater an vielen Häusern zwischen Freiburg und Hamburg. 2010 entdeckte er dann den Spaß am interaktiven Theater und stieß zum Kriminal-Dinner-Ensemble Kriminalmenü, die seit Jahren eine feste Größe im Berliner Veranstaltungskalender sind. Aber auch das Spiel unter sommerfreiem Himmel fand seine Zustimmung und so ist Timo seit Jahren regelmäßig im Ensemble der renommierten Kreuzgangspiele Feuchtwangen zu erleben, die zu den 10 großen Freilichtspielorten in Deutschland gehören. Im Sommer 2013 inszenierte der gebürtige Düsseldorfer dort die Mitternachts-Show Return of the Living Dead.

Im Oktober 2016 hat Kreuzfahrt ins Grab Premiere, bei derTimo auch wieder den Stift im Spiel hat.

www.kreuzgangspiele.de
www.kriminalmenü.de