Judith Seither

Judith Seither, Foto: Katja Kuhl

Die begeisterte Wahl-Berlinerin, aufgewachsen in der Pfalz, Argentinien, den USA und Frankreich, ist viel rumgekommen durch ihre französische Mutter und den deutschen Vater.

Nach abgeschossenem Hochschulstudium und mehreren Jahren Tätigkeit in Buch- und Zeitschriftenverlagen gelangte sie eher zufällig zur Schauspielerei.- eigentlich nur aus Liebeskummer. Heute hat sie nur dann großen Kummer, wenn sie mal nicht zum Spielen kommt - was zum Glück nicht oft passiert!

Nach ihrer Ausbildung am Europäischen Theaterinstitut in Berlin, mehreren freien Produktionen und einem Festengagement in Rostock gestalteten sich ihre letzten vier Jahre sehr skandinavisch mit John Gabriel Borkman im Prater der Berliner Volksbühne von den Norwegern Vinge/Müller/Reinholdtson, club inferno an der Volksbühne mit der dänischen Kunstperformance Gruppe SIGNA und schließlich MEAT, einer 240 Stunden währenden Performance vom schwedischen Regisseur Thomas Bo Nielsson an der Berliner Schaubühne.

Wenn dann mal nichts zu tun ist geht Judith mit dem französischen Zirkus Le Cirque Invisible von Victoria Chaplin und Jean Baptiste Thiérée auf Tournee - und das bereits seit über 10 Jahren. Doch dieses Jahr wird es nicht mehr dazu kommen, denn sie soll noch für zwei Kinofilme vor die Kamera.

Schön, dass sie da noch Zeit findet, ihre interaktive Spiellust in den Dienst des Papiliotheaters zu stellen, um unsere Gäste mit ihrem unnachahmlich komischen Temperament zu begeistern!

www.judithseither.com